Wie bekomme ich einen Kredit wenn ich einen brauche?

Von   Juli 21, 2014

Es gibt viele Menschen, die einen Kredit brauchen oder ihn sich wünschen. Meistens für den Traum vom eigenen Haus, für ein Auto oder zur Gründung eines Geschäfts. Doch die Bank hat da ihre Voraussetzungen, durch die sich jeder Interessent erst mal „durchkämpfen“ muss, ehe diese den Stempel zur Bewilligung des von dem Kunden gewünschten Darlehens gibt. Die Voraussetzungen sind eigentlich immer dieselben. Sehen Sie selbst, was Sie brauchen, um Ihrem Kredit einen (großen) Schritt näher zu kommen.

Grundvoraussetzung ist natürlich zuerst mal das Alter. Mit Vollendung des achtzehnten Lebensjahres ist man voll geschäftsfähig laut § 104, 106 BGB. Doch das heißt nicht, dass man bis zu seinem Tod dauerhaft die Möglichkeit hat, einen Kredit aufzunehmen. Ab einem Alter von ca. 65/66 Jahren wird das Ganze dann schon wieder schwieriger, denn die Banken haben an ihre Interessenten nicht nur die alleinige Voraussetzung, achtzehn Jahre alt sein zu müssen, sie haben auch bestimmte Altersgrenzen in ihrem umstrittenen Katalog. Etwa mit Beginn der Rente endet langsam das Vertrauen und die Banken willigen den Senioren keinen Kredit mehr. Für Ältere wird eine Kreditaufnahme im höheren Alter daher schwer, wahrscheinlich kaum mehr zu erreichen. Die Rückzahlung des Kredites ist nach Aussage der Banken einfach nicht mehr gewährleistet und daher eine problematische Angelegenheit, die meistens mit einem „Nein“ endet.

Menschen, die einen Kredit wünschen oder brauchen, müssen im eigenen Land wohnhaft sein. Ein fester Wohnsitz muss durch den Interessenten dargeboten werden und ist Grundvoraussetzung aller Banken. Die Beantragung eines Kredites mit Wohnsitz im Ausland ist daher nicht möglich.

Beschäftigte, die einen regelmäßigen Lohn bzw. ein regelmäßiges Gehalt verdienen, stellen für die Banken grundsätzlich kein Problem dar. Die Kreditinstitute sind sich hier sicher, dass das Darlehen an sie zurückgezahlt wird und Beschäftigte, die den Kredit brauchen, werden ihn bei Erfüllung aller Voraussetzungen wahrscheinlich auch bekommen.
Anders sieht es hier aber bei den Personen aus, die sich in einem gerademal befristeten Arbeitsverhältnis oder in der Probezeit befinden. Hier wird es schwer bis unmöglich, da ein sicheres Einkommen und damit die Rückzahlung nicht gewährleistet ist. Das Gleiche gilt auch für Rentner. Die Banken akzeptieren wohl kaum die regelmäßigen Zahlungen der Rente als Basis für einen Kredit. Eine Zustimmung wird hier vermutlich schwer.

Nun zu den Selbstständigen. Die meisten von ihnen mögen wahrscheinlich viel mehr im Monat verdienen als Angestellte. Trotzdem haben sie niedrigere Chancen auf einen Kredit im Gegensatz zu Letzteren. Der Grund dafür ist, dass die Kreditinstitute nicht das höchste Vertrauen in das Einkommen von Selbstständigen haben. Das heißt mit anderen Worten, dass diese Personen so viel verdienen können, wie sie wollen. Längerfristig besteht nach Ansicht der Banken kein Verlass auf festes Einkommen.
Die Institute brauchen das Gefühl von Verlässlichkeit, von Rückzahlung und
pünktlichem Zinsgewinn. Selbstständige, die einen Kredit brauchen, sind daher ziemliche Wackelkandidaten, was die Vergabe von Darlehen angeht.

Eine andere wichtige Voraussetzung für die Banken ist die Zahlungsfähigkeit bzw. Bonität. Was Sie brauchen ist ein sauberes Schufa-Konto mit sauberen Einträgen, denn mit Schlechten hinterlegen Sie direkt einen negativen Eindruck beim Institut. Unregelmäßiges Zahlverhalten bei bereits in der Vergangenheit bewilligten Krediten macht Ihren Ruf nur noch schlechter. Achten Sie daher darauf, dass Sie ein gut geführtes Schufa Konto in der Tasche haben, ansonsten verlieren Sie das nötige Vertrauen vonseiten einer Bank und damit wahrscheinlich auch die Bewilligung.

Was die Banken meistens von Ihnen erwarten bzw. brauchen, ist eine eigene Vorstellung darüber, welche Höhe die Kreditraten monatlich für Sie betragen sollen. Der Kreditgeber wird Ihnen den „Stempel“ für den Kredit mit Sicherheit nicht geben, wenn die Monatsraten gegenüber Ihrem Einkommen zu hoch ausfallen. Überlegen Sie also gut, wie Sie die Raten an Ihr eigenes monatliches Einkommen anpassen können. Natürlich können Sie sich auch von Ihrer Bank beraten lassen und einen gemeinsamen Entwurf entwickeln, der für beide Seiten passt – sowohl für Sie als auch für den Kreditgeber.

Zusammenfassend legen Banken großen Wert auf Vertrauen, Rückzahlung und eigenen Gewinn. Sie brauchen die Erfüllung aller Grundvoraussetzungen, durch die sich jeder Interessent „quälen“ muss. Diese sind aber bei jedem Kreditinstitut gleich. Sofern Sie also jede Voraussetzung erfüllen, brauchen Sie sich um den „Stempel“ keine großen Sorgen mehr zu machen. Viel Glück!

Zum kostenlosen Kreditantrag