Lebensversicherung- gibt es eine Krise?

Von   Januar 20, 2014

Die Euro-Krise und kleine Zinsen beschäftigen auch Lebensversicherungen.Galt sie eigentlich immer als solide Geldanlage könnte die derzeitige Lage bei Versicherten Fragen aufkommen lassen.Was sollte man wissen.

Rendite

Da der Leitzins den die Europäische Zentralbank(EZB) festlegt derzeit nicht gerade hoch ist fallen demnach die Renditen niedriger aus.Wenn eine Lebensversicherung fällig wird, erhält man eine sogenannte Ablaufleistung.Die besteht aus dem gesetzlich festgelegten Garantiezins(bei Neuabschlüssen 1,75 Prozent, bei älteren Verträgen bis vier Prozent) und einer freiwilligen Überschussbeteiligung.

Was passiert wenn die Versicherung pleitegeht?

Falls eine Versicherung pleitegeht gibt es immernoch den sogenannten“Protektor“ der einspringt wenn Versicherungen insolvent sind.Diese Auffanggesellschaft führt die Verträge weiter.Da es aber eigentlich den größten Teil der Unternehmen finanziell gut geht kommt das nicht wirklich in Frage.

Was bedeutet das?

Das die Lebensversicherung trotzdem noch immer eine solide Geldanlage ist auch wenn die Zinsen derzeit niedriger sind.

Vergleichen der Lebensversicherung hier