Kredite vorzeitig ablösen

Von   April 19, 2015

Auf den ersten Blick erscheint es die beste Lösung, Kredit vorzeitig ablösen. Doch Vorsicht, Kredite vorzeitig ablösen muss nicht unbedingt die beste Lösung bedeuten. Es muss auch nicht unbedingt sein, dass in dieser Angelegenheit ein Wechsel zu einer anderen Bank vonnöten ist. In zahlreichen Fällen erfolgt die vorzeitige Ablösung des Kredits durch Umschulung des bereits bestehenden Kredites, in einen neuen Kredit mit besseren Bedingungen.
Es ist allerdings nicht immer möglich, vorzeitig aus dem Kreditvertrag auszusteigen. Außerdem erschließt sich daraus die Frage, mit welchen Kosten der Darlehensnehmer bei vorzeitiger Ablösung seines Vertrages rechnen muss.

Gründe Kredite vorzeitig ablösen.

Es können beim Kreditnehmer die wirtschaftlichen Motive eine Rolle spielen, Kredite ablösen zu wollen.
Es lassen sich allerdings drei Einfluss Faktoren herausstellen, die eine maßgebliche Rolle für eine solche Entscheidung spielen

–die bestehenden Gründe, die Bedingungen und vor allem die Zinsvereinbarung
-die aktuelle Entwicklung des Zinsniveaus
-die wirtschaftlichen Gegebenheiten beim Kreditnehmer

Diese drei Gründe sind oft der Anlass, Kredite vorzeitig ablösen zu wollen

a. Freigewordene Mittel

Es kommt nicht selten vor, dass sich die wirtschaftlichen Verhältnisse des Darlehensnehmers gebessert haben, daher wird dem Kreditnehmer normalerweise daran gelegen sein, einen von ihm mit der Bank vereinbarten Vertrag vorzeitig ablösen zu wollen.

b. Auslaufen von festgeschriebenen Zinsen

Dieses Motiv ist gegeben, wenn eine im Vertrag vereinbarte Zinsbindungsfrist endet. In diesem Fall geht es dem Kreditnehmer darum, bessere Zinsbestimmungen zu erhalten. Daher ist der Kreditgeber laut Gesetz auch verpflichtet, dem Kreditnehmer spätestens drei Monate vor Ende der Zinsbindung darüber zu informieren.

Umwandlung von variablen Zinssatz in Festzins

In diesem Fall erwartet der Kreditnehmer sich von seinem variablen Zinssatz zu lösen, und dafür eine günstigere Festzinsvereinbarung zu vereinbaren. In diesem Fall ist es nicht unüblich, eine Vertragsänderung auf der Grundlage einer Umschulungsvereinbarung mit der Bank herbeizuführen. Verneint dies die Bank, ist eine endgültige Ablösung des Kredites sinnvoll.

Umschuldung mehrerer bestehender Darlehen

Eine Kreditablösung ist auch für diejenigen von Interesse, die zugleich mehrere Kreditverträge abgeschlossen haben. In diesem Fall bietet sich dem Kreditnehmer die Möglichkeit, mehrere laufende Kredite zu einem einzigen zu bündeln. In diesem Fall kann oft reichlich Geld gespart werden, denn die Zusammenlegung mehrerer Kredite bringt bei Abschluss dieser Vereinbarung deutliche Ersparnisse bei den Zinsen.
In der Praxis sind solche Umschulungen in der Regel ohne größeren Aufwand möglich. Dazu nimmt der Kreditnehmer einen neuen Kredit bei einem Kreditinstitut seiner Wahl auf, dabei werden sämtliche bestehende Darlehen zusammen gebündelt. Zeitgleich kann das Kreditinstitut beauftragt werden, die bestehenden Kreditverbindlichkeiten bei den anderen Banken abzulösen. Die hierdurch entstehenden Ablösekosten werden anschließend mit dem Neukredit verrechnet.

Folgen einer frühzeitigen Kreditablösung

Vorfälligkeitsentschädigung, hierbei entstehen Kosten die bei einer vorzeitigen Ablösung entstehen.

Nichteinhaltung der Kündigungsfrist, in diesem Fall sind die Kreditgeber berechtigt eine Entschädigung zu berechnen, die man erzielt hätte wenn es zu einer ordnungsgemäßen Kündigung gekommen wäre

Bearbeitungsgebühr

Viele Banken stellen dem Kreditnehmer bei vorzeitigem Vertragsausstieg eine entsprechende Bearbeitungsgebühr in Rechnung.

Fazit: Wer überlegt, bestehende Kredite vorzeitig ablösen zu wollen, der sollte sich im Vorfeld fachmännisch beraten lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eventuelle Alternativen in Betracht zu ziehen. Nicht immer ist gesagt, Kredite vorzeitig ablösen sei der beste Weg.