Kredite von Privatpersonen an Privat

Von   April 16, 2015

Die Nachfrage für Kredite von Privatpersonen an Privat wächst seit Jahren stetig nach oben. Denn nicht gerade wenige Menschen erhalten aufgrund ihrer persönlichen Situation kein Darlehen von Banken – auch wenn ihre Bonität ausgezeichnet ist. Die Alternative sind Anbieter im Internet, die private Kreditgeber und private Kreditnehmer zusammenbringen. Doch auch dort gelten Sicherheit und Seriosität.

Das Prinzip der Geldverleihe an Privatpersonen

Einfach so einen Kreditwunsch äußern und eine freundliche Person überweist die Summe – so funktionieren Kredite von Privatpersonen an Privat nicht. Die meisten Anbieter überprüfen zunächst die Bonität des Suchenden. Diese wird, ähnlich wie in Energiesparklassen, in verschiedene Stufen eingeteilt. So erhalten Kreditgeber bereits beim Informieren einen Eindruck über die Bonität der Privatpersonen, die Kredite suchen. Das bedeutet, Kredite von Privatpersonen an Privat bieten vor allem Geldgebern einen hohen Sicherheitsstandard.

Ablauf eines privaten Kreditgeschäftes

Da es mehrere Anbieter im Internet gibt, die Kredite von Privatpersonen an Privat vermitteln, unterscheidet sich in Details auch der Ablauf eines privaten Kreditgeschäftes. Jedoch wird in der Regel immer eine ID-Bestätigung des Kreditsuchenden gefordert. Einkommensnachweise und eine Auflistung der Ausgaben müssen ebenfalls nachgewiesen werden, um die Chancen auf Kredite zu erhöhen, Oft kommen die Voraussetzungen für private Kredite den Anforderungen einer Bank gleich. Dennoch haben auch jene Privatpersonen, die häufig von Banken bei der Darlehnsvergabe ausgeschlossen werden, gute Chancen einen privaten Kredit zu bekommen.

Kreditgeber können sich Projekte aussuchen

Ist die Anzeige online, haben nun Kreditgeber die Möglichkeit, aus den verschiedenen Projekten, eins herauszusuchen und darin zu investieren. In der Regel wird ein Kredit nicht nur von einer Person gedeckt, sondern von mehreren. Eine Plattform beispielsweise bietet dafür eine Frist von vierzehn Tagen an. Das heißt, Kredite von Privatpersonen an Privat bleiben einen halben Monat online. In dieser Zeit können Kreditnehmer investieren. Das Geld kommt auf ein Konto und man kann während dieser vierzehn Tage nicht darauf zurückgreifen. Erst wenn die Kreditsumme komplett ist, wird das Geld ausgezahlt.

Gebühren und Risiken

Die Gebühren für Kredite von Privatpersonen an Privat zahlen normalerweise die Kreditnehmer. Manche Anbieter verlangen Vorkasse. Da sollte man allerdings vorsichtig sein. Denn wenn es nicht mit der Darlehnsvergabe klappt, ist der bereits bezahlte Betrag weg.

KrediteKrediteAnzeige