Kredite für Selbständige

Von   April 11, 2015

Als Selbständiger Kredite zu bekommen ist weit schwerer als für einen Angestellten. Dennoch brauchen gerade Selbständige öfter eine finanzielle Spritze um wichtige Investitionen zu tätigen. Kredite für Selbständige verlangen daher, dass man sich ein wenig intensiver mit der Materie befasst.

Kredite von der Bank

Kredite für Selbständige von einem gewöhnlichen Kreditinstitut zu bekommen, ist in der Regel nur unter sehr großen Auflagen möglich. Da die wichtige Voraussetzung für eine Kreditvergabe, ein geregeltes Einkommen, bei einem Selbständigen nicht gegeben ist und er darüber hinaus in seiner Liquidität von seinen Kunden abhängig ist, stellt er ein großes Risiko für die Banken dar.
Möglich ist eine Kreditvergabe aber dennoch, wenn bestimmte Sicherheiten gewährt werden.

Fast alle Banken verlangen eine positive Schufa-Auskunft.
Der Geschäftssitz muss in Deutschland sein.
Die Selbstständigkeit sollte seit mehreren Jahren bestehen.
Außerdem wird die Vorlage einer betriebswirtschaftlichen Auswertung verlangt.

Viele Banken sind auch bereit, Kredite zu vergeben, wenn eine weitere Person als Bürge eintritt oder Immobilien oder Fahrzeuge als Sicherheiten angeboten werden.
Nur sehr wenige Banken vergeben Kredite für Selbständige auch bei einer negativen Schufa-Auskunft.

Kredite von Privat

Eine sehr viel einfachere Methode auch als Selbständiger an ein Darlehen zu kommen, sind die Privatkredite. Bei ihnen stehen keine Institute hinter den Finanzen, sondern Privatpersonen. Die erhoffen sich für ihre Investition einen Gewinn in Form von Zinsen.
Kredite für Selbständige sind hier sehr viel leichter zu bekommen, auch wenn eine negative Schufa vorliegt. Es liegt allein im Ermessen des Kreditgebers zu entscheiden, ob er einen Selbständigen als vertrauensvoll ansieht oder nicht. Natürlich müssen die Kreditnehmer auch hier Auskünfte über sich selbst erteilen. Da aber die meisten Privatpersonen weder die Ausbildung noch die Geduld haben, solche Unterlagen ausführlich durchzulesen, entscheidet meist das persönliche Auftreten und die Glaubwürdigkeit eines Selbständigen.

Kredite aus dem Ausland

Eine dritte Möglichkeit, um an Kredite für Selbständige zu komme, ist die Anfrage bei einer ausländischen Bank. Sehr lohnend sind Banken aus der Schweiz, denn hier sind keine Auskünfte über die Schufa nötig, trotzdem hat der Selbständige die Sicherheit einer vertrauensvollen Bank.
Bei vielen ausländischen Banken werden andere Sicherheiten verlangt, als in Deutschland. Ein ausführliche Firmenbewertung von einem unabhängigen Dritten gilt in vielen Ländern als ein wichtiges Kriterium. Auch die Dauer der Selbstständigkeit ist wichtig. Zusätzliche Sicherheiten in Form von Bürgschaften oder Eigentum sind zwar möglich, werden aber in der Regel nicht voraus gesetzt.

Kredit für Selbständige