Kredit für Renovierung

Von   April 3, 2015

Sie planen eine Renovierung Ihres Eigenheims. Dann stehen Ihnen sicher größere Ausgaben ins Haus. Denn abgesehen vom Kauf einer Immobilie ist die Renovierung die kosten-intensivste Arbeit an ihrem Heim. Daher ist eine gute Alternative der Kredit für Renovierung.

Was ist eine Renovierungskredit und wie wird er vergeben?

Bei diesem Kredit handelt es sich um ein zweckgebundenes Darlehen. Das heißt, Sie dürfen das Geld ausschließlich für die Modernisierung oder Anpassung Ihres Eigenheims verwenden. Etwa für die Anschaffung eines neues Bades, den Bau einer Einliegerwohnung, aber auch energetische Sanierung oder die Anpassung an das Alter. Weil der Kredit nur für die Renovierung benutzt werden darf, vergeben Banken ihn ausschließlich an Besitzer von Wohneigentum. Ein großer Vorteil ist hier, dass bei diesem Kredit keine Eintragung in das Grundbuch erfolgt, wie es etwa bei einem Bauspardarlehen der Fall wäre.
Im Punkto Höhe, Dauer oder den Zahlungsmodalitäten ist dieser Kredit sehr flexibel. Fast jede Bank hat ihre ganz eigenen Konditionen und sie lassen auch gerne mit sich handeln. Auf diese Weise ist es für Sie als Besitzer möglich, die Bedingungen sehr genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Wer vergibt einen Kredit für Renovierung?

Einen Kredit zur Renovierung können Sie bei fast jeder Bank beantragen. Das es aber so große Unterschiede auf dem Markt gibt, es ein Vergleich für Sie sehr lohnend. Wichtig ist dazu, dass Sie genau wissen, was Sie brauchen und wie Sie das Geld zurückzahlen können.
Es lohnt sich sehr, abseits Ihrer Hausbank nach einem passenden Darlehen zu achten. Vor allem die staatliche Bank für Wiederaufbau, KfW, ist eine gute Adressen. In der Regel bietet sie günstigere Bedingungen in Bezug auf Zinsen oder Rückzahlungsdauer als die meisten privaten Banken.
Vor allem wenn Sie Sanierungen an Ihrer Immobile planen, die der Einsparung von Energie, der Verminderung der Co²-Belastung oder der Anpassung an ältere Bewohner dienen, bieten die KfW-Bank viele lohnende Kredite. Aber sie sind alle an bestimmte Zwecke gebunden. Daher müssen Sie als Kreditnehmer damit rechnen, dass Ihr Vorhaben genau untersucht wird.

Auch welche Bedingungen Sie genau achten sollten!

Planen Sie eine Renovierung, dann sollten Sie bei der Auswahl eines passenden Kredites darauf achten, dass Ihnen das Recht von Sonderzahlungen zusteht. Damit können Sie ihren Kredit sehr viel schneller abbezahlen.
Neben dem Vergleich der Zinsen sollten Sie auch auf eine mögliche Zinsbindung achten. Einige Banken räumen besonders günstige Kredite ein, wenn die Laufzeit hoch gesetzt wird. Das kann sich später als ein Schuss nach hinten erweisen.