Kredit aufnehmen – Vergleich hilft Geld zu sparen

Von   August 28, 2014

Die Finanzwelt ist groß und oftmals schwer durchschaubar. Jeder kennt die zahllosen Kreditangebote von Banken und Sparkassen, die in vielen Medien beworben werden. Dabei ist ein guter Überblick über alle Angebote meistens gar nicht möglich. Zu unterschiedlich sind die Konditionen, zu denen der Kredit vergeben wird. Im Folgenden werden Sie einige nützliche Tipps für einen Vergleich verschiedener Kredit erhalten.

Kredit aufnehmen – welche Punkte sollten beachtet werden?

Zunächst einmal gilt es zu erwähnen, dass der günstigste Kredit nicht immer grundsätzlich der beste sein muss, da neben dem Zins auch viele andere Modalitäten berücksichtigt werden müssen. Beispielsweise bieten viele Banken die Möglichkeit zu Sondertilgungen an. Diese Extraleistungen finden sich letztendlich aber auch im Zinsniveau wieder. Wenn man einen Kredit aufnehmen will hat man grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht. Manche Banken bieten jedoch auch ein verlängertes Widerrufsrecht an, was eine weitere Modalität des Kreditvertrages ist und einen wichtigen Maßstab für einen Vergleich setzt. Ratenpausen können für manche Kreditnehmer ebenfalls von Interesse sein. Für einen optimalen Vergleich müssen alle gewünschten Konditionen angegeben werden. Diese können sich oftmals stark auf das Zinsniveau auswirken. Hierunter fallen die Laufzeit, die Kredithöhe, der Verwendungszweck sowie die Bonität des Schuldners. Als Maßstab für einen Vergleich dient der effektive Jahreszins – nur dieser gibt einen verwendbaren Aufschluss darüber, wie teuer der Kredit wirklich ist.

WunschkreditWunschkredit

Kredit aufnehmen – beim Vergleich nicht nur auf die Zinsen schauen

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen, sollten Sie darüber hinaus auch einen Vergleich der Bewertungen vornehmen. Auf vielen Portalen, die einen Vergleich von verschiedenen Kreditverträgen anbieten, sind auch Bewertungen von Kreditnehmern einsehbar. In vielen Fällen sind sogar ausführliche Testberichte vorhanden, die die Entscheidung beeinflussen können. Ein guter Kundenservice kann aus Sicht eines Kreditnehmers ein klarer Wettbewerbsvorteil sein. Weiterhin kann es auch sinnvoll sein, alle Produktdetails genau zu studieren. Möglicherweise sind hierbei Konditionen angegeben, die besonders gewünscht oder auch nicht gewünscht sind. Das können zum Beispiel Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren sein. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen sollten Sie ferner über den Abschluss einer Ratenversicherung nachdenken. Die Versicherung springt ein, wenn beispielsweise eine unverschuldete Arbeitslosigkeit oder anderweitige Zahlungsunfähigkeit eintritt.

Kredit aufnehmen – Zinshöhe von vielen Faktoren abhängig

Das Zinsniveau hängt neben der Laufzeit und der Kredithöhe auch von der Bonität ab. Je höher das Einkommen und desto niedriger die Zahl der unterhaltspflichtigen Personen ist, desto höher ist die Bonität. Genaue Angaben richten sich nach § 805c der Zivilprozessordnung (Pfändungsfreigrenzen). Darüber hinaus können auch bestehende Vermögenswerte die Bonität beeinflussen. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen und dabei viel Geld sparen möchten, sollten Sie eine Bürgschaft in Erwägung ziehen. Haben Sie einen hinreichend solventen Verwandten oder Freund? Dieser könnte mit einer Bürgschaft die Risikozinsaufschläge der Bank stark absenken, denn Banken sichern sich vor einem potentiellen Zahlungsausfall mit gesteigerten Zinsen ab. Einen Kredit aufnehmen kann man allerdings auch ohne Bürgschaft. Wie vielen Portalen zu entnehmen ist, kann ein Vergleich jedenfalls dazu führen, dass sie viel Geld sparen. Ein solche Vergleich funktioniert innerhalb weniger Sekunden. Wenn Sie das passende Angebot gefunden haben und einen Kredit aufnehmen wollen, können Sie der entsprechenden Bank meistens sofort eine Anfrage schicken und erhalten oftmals auch schnell eine Antwort.

KrediteKrediteAnzeige